Einstellungstest Kfz-Mechatroniker

Der Beruf des Kfz-Mechatronikers ist eine Tätigkeit, die die beiden Berufsbilder des Elektronikers und des Mechanikers miteinander vereint. Insofern besteht das Aufgabenfeld des Kfz-Mechatronikers in der Wartung, Instandsetzung und Aus- oder Umrüstung von Kraftfahrzeugen. Dabei liegen die Schwerpunkte im Zuge der Ausbildung auf den Bereichen Personenkraftwagen-, Motorrad-, Fahrzeugkommunikations- oder Nutzfahrzeugtechnik. Üblicherweise sieht das Auswahlverfahren auch einen Einstellungstest vor, der die Absicht verfolgt, den Bewerber intensiv kennen zu lernen.

Einstellungstest starten

Um vernünftige und verwertbare Ergebnisse zu erzielen, solltest Du Dich genau auf die Fragen konzentrieren. Nimm diesen Test ernst, denn dieser Test geht ins Eingemachte.

  • Da nicht alle Unternehmen identische Tests verwenden, können die einzelnen Einstellungstests sowohl hinsichtlich des Inhalt als auch im Bezug auf Umfang und Schwierigkeitsgrad variieren. Allerdings gibt es einige wesentliche Elemente, die immer Bestandteil eines Einstellungstests sind. Im Zuge der Vorbereitung ist es daher wichtig, sich mit den Formulierungen der Fragestellungen und den einzelnen Testteilen vertraut zu machen, damit bei der Teilnahme am Test möglichst wenig Zeit für das Verstehen der Fragen benötigt wird.
  • Zu den wichtigen Prüfungsblöcken im Rahmen des Einstellungstests gehört der Deutschtest, da der Ausbildungsbetrieb sicherstellen möchte, dass der Bewerber sicher im Umgang mit der deutschen Sprache ist. Insofern werden sowohl Auswahlfragen gestellt, die Grammatik und Rechtschreibung überprüfen, als auch ein Diktat oder ein kurzer Aufsatz geschrieben. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, die neuen Rechtschreibregeln zu wiederholen, da diese im Regelfall für die Bewertung der Leistungen maßgeblich sind.
  • Daneben sehen Einstellungstests für Kfz-Mechatroniker immer auch einen Mathematiktest vor, wobei sich diese Aufgaben mit Prozent-, Zins- und Bruchrechnen, Dreisatz oder Geometrie befassen. In aller Regel orientieren sich die Aufgabenstellungen dabei am Schulstoff der letzten beiden Schuljahre, so dass diese Aufgaben mithilfe des Schulwissens gut lösbar sind.
  • Fachbezogene Fragen werden meist nur in vereinfachter Form gestellt, letztlich mit der Absicht, festzustellen, wie ausgeprägt das Interesse des Bewerbers an den Themen rund um seine künftige Berufstätigkeit ist. Allerdings sollte Grundlagenwissen in den Bereichen vorhanden sein, die für den Beruf von besonderer Bedeutung sind, wobei hierzu insbesondere Technik und Physik gehören. Typische Fragen beziehen sich beispielsweise auf leitende Materialen, Schaltkreise, Isolatoren oder die Berechnung von Arbeit und Weg. Daneben werden immer auch Fragen zur Allgemeinbildung, etwa zu Geographie, Kunst, Geschichte oder Politik, gestellt. In aller Regel sind die Fragen aus dem Wissenstest als Auswahlfragen formuliert, das bedeutet, der Bewerber kann eine Antwort aus mehreren vorgegebenen Möglichkeiten wählen.
  • Im Rahmen von Logik- und Konzentrationstests wird ermittelt, ob der Bewerber Muster und Regeln erkennt, Schlussfolgerungen ziehen kann und auch unter Zeitdruck sorgfältig arbeitet. Daher werden Aufgaben gestellt, bei denen es gilt, Zahlenreihen weiterzuführen, Puzzleteile zusammenzusetzen oder Listen zu bearbeiten. Meist sind diese Aufgaben recht einfach, erfordern wegen des Zeitlimits jedoch eine schnelle Arbeitsweise. Deshalb ist es oft hilfreich, nach dem Ausschlussprinzip vorzugehen und im Zweifel lieber zu raten, als zu viel Zeit für eine Aufgabe zu verbrauchen.
  • Daneben sehen einige Einstellungstests auch praktische Übungen vor. Diese verfolgen zwei Ziele. Zum einen werden die motorischen Fähigkeiten überprüft, zum anderen jedoch auch die Auffassungsgabe, beispielsweise indem der Bewerber eine praktische Übung nacharbeitet, die ihm kurz vorher gezeigt wurde. Hierbei ist es wichtig, ehrlich und natürlich zu bleiben und im Zweifel besser nachzufragen, wenn etwas nicht verstanden wurde.

Einstellungstest Kfz-Mechatroniker

1. Welche Schreibweisen sind korrekt?

einstellungstest-kfz-mechatroniker

 

2. Erkennen Sie die Wörter?

 

HLSABDNA = ?
REMSSE = ?
GENSIHCMRRE = ?
BHNAOUTA = ?
MKAREFRBEI = ?

 

3. Senior verhält sich zu Kind wie alt zu … ?

 

a) klein
b) neu
c) jung
d) groß

 

4. Wenn 9 Handwerker pro Stunde jeweils 12 Euro kosten, wie teuer wird es dann, wenn diese 9 Handwerker 8 Stunden lang arbeiten?

Lösung: _________

 

5. Wie geht die Zahlenreihe weiter? 4 7 5 8 6 9 7 ?

 

a) 11
b) 8
c) 10
d) 14

 

6. Die vier Azubis eines Betriebes vergleichen ihre Arbeitszeiten. Jürgen hat mehr gearbeitet als Carsten. Carsten hatte öfter frei als Nils. Nils und Frank haben gleich viel gearbeitet. Carsten hatte öfter frei als Frank, aber Frank hatte öfter frei als Jürgen. Wer hatte die meisten freien Tage?

a) Jürgen
b) Carsten
c) Nils
d) Frank

 

7. Wofür steht das Symbol K im Periodensystem der Elemente?

 

a) Kohlenstoff
b) Kalium
c) Kupfer
d) Calcium

 

8. Wenn Unternehmen wirtschaftlich und rechtlich verschmelzen, spricht man von … ?

a) einer Fusion
b) einer Konzentration
c) einer Subvention
d) einem Kartell

 

9. Akkordlohn bedeutet, dass der Lohn … ?

 

a) für die gesamte Anwesenheitsdauer im Betrieb, also für Arbeit und Pausen bezahlt wird
b) in Abhängigkeit zur Betriebszugehörigkeit bezahlt wird
c) nach Leistung oder Stückzahlen bezahlt wird
d) über dem Tarif liegt

 

10. Wer war der Autor des Dramas “Die Weber”?

 

a) Büchner
b) Hauptmann
c) Grass
d) Brecht

Einstellungstest Kfz-Mechatroniker Lösungen:

1.) b
2.) Halsband, Messer, Regenschirm, Autobahn, Briefmarke
3.) c
4.) 864 Euro (9 x 12 Euro x 8 Stunden)
5.) c (Lösung plus 3, minus 2)
6.) b
7.) b
8.) a
9.) c
10.) b