Einstellungstest Maurer

Aktualisiert am 17. August 2023 von Ömer Bekar

Aktualisiert am 17. August 2023 von Ömer Bekar

Eine der häufigsten Aufgaben eines Maurers ist das Aufbauen von Wänden mit dem Stein-auf-Stein-Prinzip.

Die ursprüngliche Idee, dass ein Maurer tagein, tagaus Steine aufeinander setzt und dadurch ein stabiles Gebilde entsteht, ist einer Utopie sehr nahe, denn: Das übereinander Mauern von Steinen ist nur ein Teil des breiten Aufgabenspektrums eines Maurers – oder hätten Sie beim Maurerberuf an Baustelleneinrichtung, den Bau von Verschalungen, die Errichtung von Schornsteinen, die Anbringung von Innen- und Außenputz, den Einbau von Dämmstoffen oder gar die Herstellung von Bodenbelägen und die Veredelung des Mauerwerks gedacht!? Ebenso verkannt wie der Maurerberuf selbst, ist auch der Einstellungstest Maurer. Allgemeinwissen, Mathematik, Deutsch, Fachwissen, Technisches Verständnis sowie visuelles und logisches Denkvermögen stehen dabei auf dem Prüfstand. Details dazu sind Thema dieses Beitrags.

Einstellungstest Maurer

Die Ausbildung zum Maurer im Spiegel der Zeit

Zugegeben, diejenigen, die gerade erst eine Schulabschlussprüfung (gut) bestanden haben, sollten in den Fächern Mathematik und Deutsch im Einstellungstest Maurer keine erheblichen Probleme haben – aber dennoch sind die Prüfungen nicht vergleichbar und die beiden Schwerpunkte sind wie bereits erwähnt nur ein Bruchteil des Einstellungstests Maurer. Was angehenden Maurer-Lehrlingen also bleibt, ist sich gewissenhaft auf den Einstellungstest vorzubereiten – wenn sie ein ernstes Interesse daran haben, die Ausbildung zu absolvieren.

Vater Hannes, gelernter Maurer, und Sohn Michael, Maurer in Ausbildung, verraten, welche Unterschiede es zwischen damals und heute gibt.

Vater Hannes: „Die Ausbildung zum Maurer ist wohl eine der wenigen Ausbildungen, die nicht schon zig mal umbenannt wurde. Seit 1936 wird diese Ausbildung als Lehrberuf geführt.“

Sohn Michael: „Und war die Ausbildung für dich immer schon der Weg zu deinem Wunschberuf gewesen?“

Vater Hannes: „Ich glaube früher ging es weniger um die Wünsche der Jungen, sondern vielmehr um das, was vorgelebt wurde, was man kannte bzw. wo man jemanden kannte.“

Sohn Michael: „Das heißt, du hättest etwas ganz anderes lernen wollen?“

Vater Hannes: „Ich würde das anders formulieren. Ich bin gerne Maurer, aber vielleicht hätte ich auch einen anderen Beruf gerne ausgeübt, wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte, den Beruf kennenzulernen und mir ein Bild zu machen.“

Sohn Michael: „Deswegen hast du mir geraten, besser mehrere Praktika zu absolvieren, bevor ich mich für eine Ausbildung entscheide?“

Vater Hannes: „Richtig. Natürlich freut es mich, wenn du denselben Beruf ergreifst wie ich, aber ich wollte sicher gehen, dass du weißt, worauf du dich einlässt.“

Sohn Michael: „Eigentlich fair. Dennoch warst du ganz schön geschockt, als ich dir erzählt habe, ich müsste jetzt Bewerbungsunterlagen vorbereiten.“

Vater Hannes: „Das stimmt wohl, denn ich habe selbst noch nie eine Bewerbung geschrieben, sondern bekam meine Lehrstelle, weil mein Vater dort jemanden kannte. Zu meinem zweiten und dritten Arbeitgeber kam ich durch Empfehlung – heute würde man dafür wahrscheinlich sogar Ärger kriegen, weil es als Abwerben angesehen werden könnte.“

Sohn Michael: „In gewisser Weise hattet ihr es also durchaus leichter, weil ihr euch nicht um den ganzen Bewerbungskram kümmern musstest, andererseits fand ich es auch spannend, die Unterlagen so zusammenzustellen, dass mein Ausbildungsbetrieb auf den ersten Blick erkennen konnte: Hier möchte jemand wahrlich und wirklich Maurer werden.“

Vater Hannes: „Das wäre für mich ein Greul gewesen, aber heute wird man bereits in der Schule darauf vorbereitet, dass die Suche nach einem Ausbildungsplatz kein Spaziergang ist.“

Sohn Michael: „Stimmt. Doch schlimmer war der Einstellungstest Maurer. Den hatte ich wahrlich unterschätzt.“

Vater Hannes: „Einstellungstest Maurer – sowas hatte es zu meiner Zeit nicht gegeben.“

Sohn Michael: „Gott sei Dank haben viele meiner Mitbewerber auch so gedacht, haben sich nicht vorbereitet und damit kaschiert, dass ich (mit einer mangelhaften Vorbereitung) immer noch besser abgeschnitten habe.“

Vater Hannes: „Was würdest du denn anders machen, wenn du könntest?“

Sohn Michael: „Ich würde im Vorfeld viel mehr üben. In Deutsch und Mathematik war ich schon in der Schule gut und hatte auch im Einstellungstest Maurer wenig Probleme, aber der Technik- und Allgemeinwissenstest der war für mich wirklich eine Herausforderung. Heute weiß ich, dass es gute Anbieter von Einstellungstests zum Üben gibt – diese würde ich rauf und runter üben.“

Vater Hannes: „Und was hätte das gebracht?“

Sohn Michael: „Dreierlei: Einmal mehr Selbstsicherheit, dann ein besseres Resultat im Einstellungstest Maurer und drittens eine bessere Ausgangsposition, denn die Inhalte werden letztlich nicht zum Spaß abgefragt, sondern weil ich sie heute in der Ausbildung bzw. im Beruf auch brauche.“

Übungsfragen aus dem Einstellungstest Maurer

1) Mit welchen Themen befasst sich die IAEO? (Antwort: Die International Atomic Energy Agency ist eine Behörde, die den Vereinten Nationen angegliedert ist. Während die zivile Nutzung von Kernenergie geduldet wird, ist es ihre Aufgabe die militärische Nutzung zu überwachen und zu verhindern.)

2) Für die NATO wurde der 11. September 2001 zur traurigen und folgenreichen Premiere. Was wurde an diesem Tag erstmals in der Geschichte der Organisation erklärt? (Antwort: Die NATO erklärte nach den Anschlägen in den USA den Bündnisfall. Darunter versteht man, dass der Angriff auf einen Bündnispartner auch als Angriff auf alle NATO-Mitgliedsstaaten gewertet wird – und der Kriegseintritt zum Schutz der Bündnispartner daher verpflichtend ist.)

3) Was versteht man unter Bullenmarkt? (Antwort: Der Ausdruck „Bullenmarkt“ stammt aus dem Börsenjargon und bezeichnet die Phase, in der die Kurse stark anziehen. Auch für das Pendant wird ein Tier bemüht. Der Bärenmarkt nämlich bezeichnet den Fall, indem die Kurse fallen.)

4)Nennen Sie drei betriebswirtschaftlich betrachtete „juristische Personen“. (Antwort: die Gesellschaft mit beschränkter Haftung, kurz GmbH; der eingetragene Verein, kurz e.V.; die Aktiengesellschaft, kurz AG)

5) Wer sprach den folgenreichen Satz aus: „niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten“? (Antwort: Der SED-Staatsratsvorsitzende aus dem Jahr 1961, Walter Ulbricht, nahm diese Worte im Zuge einer Pressekonferenz in den Mund. Die Pressekonferenz fand im Juni statt, ab August wurde an der ehemaligen „Berliner Mauer“ gearbeitet.)

6) Welches Ereignis läutete das Ende des 30-jährigen Krieges ein? (Antwort: Der Westfälische Friede, der 1648 zu Papier gebracht und beschlossen wurde, beendete, was jahrelang tobte: der 30-jährige Krieg.)

7) Mit welcher großen Erfindung wird Henry Ford in enge Verbindung gebracht? (Antwort: Es war im Jahr 1913 als in den Ford’schen Automobilwerkstätten erstmals ein Novum angewendet wurde und zwar handelte es sich dabei um die Fließbandtechnik.)

8) Wer führte die Studentenproteste Ende der 60er Jahre an? (Antwort: Rudi Dutschke. 1968 wurde er bei einem Attentat schwer verletzt.)

9) Physik: Welcher Zusammenhang besteht zwischen Leistung und Arbeit? (Antwort: Mit Leistung wird die Arbeit bezeichnet, die in einem bestimmten Zeitraum absolviert wird.)

Klicken, kaufen, üben

Wen nun angesichts eines schlechten Prüfungsergebnisses das schlechte Gewissen plagt, dem sei gesagt. Diese beiden Einstellungstest helfen bei der zielgerichteten Prüfungsvorbereiten.

  • den Einstellungstest Maurer
  • den Einstellungstests für alle Berufe
Andere Besucher lesen gerade ►  Einstellungstest Tischler

Hier könnnen Sie die Tests erwerben.

Bildnachweis: Kadmy/fotolia.com

Wer schreibt hier?

Herzlich willkommen auf einstellungstest-fragen.de! Mein Name ist Ömer Bekar Seit 2004 bin ich in der Branche der Eignungsdiagnostik tätig. Wir sind kein Verlag, sondern direkt aus der Praxis kommende Experten. Wir gestalten Eignungsauswahlprozesse für Behörden, Unternehmen und Schulen. Mit uns hast du Partner an der Seite, der zahlreiche Einstellungstests mit tausenden von Teilnehmern für Berufe wie Polizei, Verwaltung und viele andere durchgeführt hat. Wir haben Bewerber qualifiziert für die wichtigsten Unternehmen und Behörden, einschließlich der drei bekanntesten Telekommunikationsunternehmen in Deutschland. Auf unserer Plattform bieten wir dir zielgenaue und effektive Vorbereitungskurse an, die auf valide Erhebungen und wissenschaftlich fundierte Testverfahren basieren. Vertrau auf unsere Erfahrung und bereite dich mit uns optimal vor!

Einstellungstest üben

Das Einstellungstest-Übungsmodul bietet eine umfassende Vorbereitung auf Einstellungstests für verschiedene Berufe. Es beinhaltet Übungen zu

  • Symbolerkennung
  • Stadtplan-Interpretation
  • Mathematik
  • logischem Denken
  • Sprachkenntnissen in Englisch und Deutsch
  • sowie EDV und IT.

Dieser kostenpflichtige Kurs deckt alle relevanten Themenbereiche ab, um die Teilnehmer optimal auf Einstellungstests vorzubereiten.

Modul: Mathematik & Logik

Die aufgeführten Themen sind ein kleiner Auszug aus dem umfangreichen, kostenpflichtigen Kurs „Einstellungstest-Trainingscenter für alle Berufe“. Sie decken wichtige Bereiche ab, die in Einstellungstests für verschiedenste Berufsfelder relevant sind und bieten eine solide Grundlage für eine erfolgreiche Vorbereitung.

Modul: Sprachkenntnisse

Dies ist ein kleiner Auszug aus dem umfassenden, kostenpflichtigen Kurs “Einstellungstest-Trainingscenter für alle Berufe“. Die Themen Deutsch, Englisch und Rechtschreibung sind essentiell für eine Vielzahl von Berufen und stellen einen wichtigen Teil der Vorbereitung auf Einstellungstests dar. Dieser Kurs bietet eine gezielte Vorbereitung in diesen und weiteren relevanten Bereichen.

Modul: Wissen & Kreativität

Dies ist nur ein kleiner Teil aus unserem kostenpflichtigen Kurs “Einstellungstest-Trainingscenter für alle Berufe“, der eine umfassende Vorbereitung auf Einstellungstests in verschiedenen Berufsfeldern bietet.

Modul: EDV & Technik

  • Einstellungstest EDV: Testet grundlegende bis fortgeschrittene Kenntnisse in EDV und Computertechnologien.
  • Einstellungstest IT: Spezialisierte Fragen und Aufgaben zur Überprüfung von IT-Wissen und -Fähigkeiten.
  • Einstellungstest Technik: Bewertet technisches Verständnis und Fähigkeiten in verschiedenen technischen Disziplinen.

Diese Themen sind ein kleiner Ausschnitt aus unserem umfangreichen, kostenpflichtigen Kurs “Einstellungstest-Trainingscenter für alle Berufe“. Sie decken spezifische Bereiche wie EDV, IT und Technik ab, die für zahlreiche berufliche Einstellungstests von Bedeutung sind.

Modul: Fachgebiete

Diese Auswahl an Themen stellt einen kleinen Teil unseres “Einstellungstest-Trainingscenter für alle Berufe” dar. Der Kurs bietet einen tiefen Einblick in Fachgebiete wie Chemie, Verwaltung, Geschichte und mehr, umfassend aufbereitet, um Bewerber optimal auf Einstellungstests in verschiedenen Berufsfeldern vorzubereiten.