Das bayerische Abitur ist eine der gefürchtetsten Prüfungen, die es gibt, denn man sagt dieser nach deutschlandweit am schwersten zu sein. Ob dies wirklich so ist, kann nur im Zusammenhang betrachtet werden, denn eine Prüfung, die den Stoff behandelt, der auch im Unterricht behandelt wurde, ist durchaus zu stemmen. Gilt nun also die bayerische Prüfung als die Schwerste, muss auch der Schulstoff entsprechend hoch im Niveau gewesen sein. Und wie sieht es mit Blick auf die Ausbildungsberufe in Bayern aus – gibt es dort wirklich einen Einstellungstest Bayern? Die Inhalte des Einstellungstest Bayern variieren je nach Beruf, das ist klar. Ebenso verständlich ist, dass diejenigen, die bayerisches Blut in den Adern haben, selbstredend leichter die Fragen beantworten können, die sich explizit mit dem Bundesland beschäftigen, als die „Zuagroiste“, wie man in Bayern zu sagen pflegt.

Bayern Test: Der Einstellungstest

Aufgaben aus dem Einstellungstest Bayern – mit Schwerpunkt Gastronomie

Wer sich in einem bayerischen Restaurant oder Hotel als Koch bewirbt (das nicht zwingend in Bayern liegen muss, aber bayerisch geführt sein kann), sollte in jedem Fall Kenntnisse der bayerischen Gastronomie mitbringen. Auf diese Fragen könnten Sie sich im Einstellungstest Bayern dann gefasst machen:

  1. Was ist ein Obatzter? (Antwort: Ein Obatzter gilt als typisch bayerische Vorspeise. Er wird aus Camembert, Butter, Quark, Zwiebel und Gewürzen angerührt und mit Salz, Pfeffer, Paprika gewürzt. Je nach Geschmack können Frühlingszwiebel oder Schnittlauch hinzugegeben werden.)
  2. Was kommt auf den Tisch, wenn Schäufale bestellt werden? (Antwort: Der Begriff steht für die flache Schweineschulter, deren Kruste knusprig gebraten wird. Das Fleisch selbst wird rundherum angebraten und aus frischem Gemüse wie etwa Lauch, Karotten, Zwiebel und Sellerie wird nach Zugabe von Bier eine leckere Sauce kreiert.)
  3. Dem Namen nach zu urteilen, muss dieses Gericht aus dem Süden stammen, aber was steckt eigentlich hinter der Bayerisch Creme? (Antwort: Eine süße Köstlichkeit, die gern mit Früchten gereicht wird. Diese Nachspeise wird aus Ei, Zucker, Vanille, Milch, Gelatine und Sahne hergestellt.)

Aufgaben aus dem Einstellungstest – mit Schwerpunkt Staat, Verwaltung und Sicherheit

Wer sich nicht in ein Dirndl werfen möchte, um bayerische Schmankerl zu servieren, könnte auch in den Staatsdienst gehen oder in die Verwaltung des bayerischen Staates. Natürlich geht es dabei nicht darum, die gastronomische Vielfalt des Landes zu kennen, sondern eher die strukturelle, politische Seite Bayerns zu kennen. Im Einstellungstest Bayern könnten dann diese Aufgaben gestellt werden.

  1. Bayern ist das bevölkerungsreichste Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Stimmt das? (Antwort: Nein. Bayern liegt nach Nordrhein-Westfalen an zweiter Stelle.)
  2. Bayern ist mit Blick auf die Fläche des Bundeslandes das Größte in der Bundesrepublik Deutschland. Stimmt das? (Antwort: Ja. Bayern ist mit über 70.000 Quadratkilometern das größte Bundesland Deutschlands.)
  3. Bayern gilt als Binnenland. Was bedeutet das? (Antwort: Das heißt, dass Bayern umringt von zahlreichen anderen europäischen Ländern liegt. Tschechien, Österreich und die Schweiz sind ebenso direkte Nachbarn wie Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Sachsen.)
  4. Ist in der Literatur von den „vier Stämmen Bayerns“ die Rede, sind damit welche genau gemeint? (Antwort: Zu den „vier Stämmen Bayerns“ zählen die Franken, die Schwaben, die Altbayern und die Sudetendeutschen.)
  5. Wie viele Regierungsbezirke hat Bayern und wo sitzt die jeweilige Regierung? (Antwort: Die Regierung von Oberbayern sitzt in München, die Regierung von Niederbayern sitzt in Landshut, die Regierung von Oberpfalz sitzt in Regensburg, die Regierung von Oberfranken sitzt in Bayreuth, die Regierung von Mittelfranken sitzt in Ansbach, die Regierung von Unterfranken sitzt in Würzburg, die Regierung von Schwaben sitzt in Augsburg. Insgesamt gibt es so sieben Regierungsbezirke im Bundesland Bayern.)

Aufgaben aus dem Einstellungstest Bayern – mit Schwerpunkt Menschenkunde

Wer in Bayern lebt und arbeitet, kennt auch die Geschichten des Landes. Das ist in jedem anderen Bundesland auch so. Allerdings wird dies erst dann beruflich von Bedeutung, wenn Sie sich im Dienstleistungsgewerbe eine Ausbildungsstelle suchen oder eine Festanstellung anstreben, denn dort ist Kundenorientierung gefragt und wer nichts mit den Bayern anzufangen weiß, tut sich beispielsweise als Friseur auch beim Small-Talk entsprechend schwer. Doch was gibt’s über Bayern zu wissen? Diese Fragen sollten Sie beantworten können.

  1. Was gehört zur typisch bayrischen Kluft? (Antwort: In Bayern werden Lederhose und Dirndl getragen. Das heißt, dass die Herren Lederhose, Trachtenhemd und Haferlschuh tragen und die Damen die Wahl haben, ob sie sich in ein Dirndl mit Bluse werfen oder alternativ auch eine Lederhose zur Trachtenbluse tragen.)
  2. Welcher Münchner Club steht als Sinnbild für die typisch bayerische Schicki-Micki-Gesellschaft? (Antwort: Das P1 in München gilt als Treffpunkt der bayerischen High Society. Als Bussi-Bussi-Gesellschaft werden die Gäste dort bezeichnet.)
  3. Nennen Sie einen typisch bayerischen Tanzstil. (Antwort: Der Schuhplattler ist ein typisch bayerischer Tanzstil, der selbstredend in Lederhose vorgeführt wird.)

Bayerisch leben – und den Einstellungstest Bayern bestehen

In unserem Online-Shop halten wir keinen Bayern-Test bereit, denn in erster Linie geht es natürlich um Ihre fachliche Kompetenz, die allerdings auch regional „gewürzt“ sein sollte. Wie Sie Land und Leute am besten kennenlernen, wenn Sie nicht aus Bayern stammen, ist einfach: Lernen Sie bayerisch zu leben. Wenn Sie dort leben, werden Sie vergleichsweise schnell mit den Gepflogenheiten vertraut. Und das heißt für die Nordlichter: Ordern Sie keine Frikadellen oder Buletten, sondern Fleischküchler – und Sie werden dasselbe Essen erhalten – nämlich leckere Hackfleischbratlinge. Fragen Sie beim Bäcker nicht nach Brötchen, sondern nach Semmeln – und testen Sie Laugenbrezeln, die zu den bayerischen Weißwürsten und zum Leberkäse gehören, wie der passende Senf.

Wer sich auf einen kaufmännischen Beruf bewirbt, sollte fit sein in den strukturellen Bedingungen, die in Bayern herrschen – machen Sie sich also auf Politikfragen gefasst. Für diese können Sie sich indes sehr wohl mit unseren Einstellungstests vorbereiten. Tipp: Wenn Sie schon genau wissen, welcher Beruf es später werden soll, trainieren Sie am besten mit dem entsprechenden Einstellungstest. Ist die berufliche Richtung noch offen, empfehlen wir Ihnen, mit dem Einstellungstest für alle Berufe zu üben. Egal welchen Test Sie auswählen – trainieren Sie mit unseren Angeboten, denn wer sich mit unserem Einstellungstest vorbereitet, der besteht in 91 Prozent der Fälle den Einstellungstest.

Einstellungstest für alle Berufe

€22,70Einmalzahlung
€22,70Einmalzahlung
  • 30 Fragen als PDF Datei & 106 Online Testfragen
  • inkl. Lösungswege & Auswertung
  • Allgemeinwissen
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Logisches Denken
  • Englisch
  • Erinnerungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Kreatives Denk & Orientierungsvermögen
  • Räumliches Denkvermögen
  • kostenfreie Updates
  • sichere Zahlung über Digistore24
  • inkl. Support Mo-Fr.

Einstellungstest für alle Berufe (zertifiziert)

€37Einmalzahlung
€37Einmalzahlung
  • 540 Fragen als online Test im Mitgliederbereich
  • inkl. Lösungswege & Auswertung
  • Allgemeinwissen
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Logisches Denken
  • Englisch
  • Erinnerungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Kreatives Denk & Orientierungsvermögen
  • Räumliches Denkvermögen
  • kostenfreie Updates
  • sichere Zahlung über Digistore24
  • inkl. Support Mo-Fr.