Seite auswählen

Die Arbeit in der Küche verlangt Mathematikkenntnisse, Präzision und Stressresistenz.

Es scheint einer romantischen Verblendung gleichzukommen. Gemeint ist die fiktive Idee der Schulabgänger, wie der Beruf des/der Koch/Köchin in der Praxis aussieht. In einem noblen Restaurant zum Gast gerufen zu werden, der die Kochkünste lobt oder gar als Fernsehkoch zu agieren ist nicht die berufliche Realität eines Kochs, sondern das, was die Medien aus dem grundsätzlich klassischen Ausbildungsberuf des/der Kochs/Köchin machen. Wie die Wirklichkeit eines Kochlehrlings aussieht und was im Vorfeld im Einstellungstest Koch gefragt wird, soll Thema dieses Beitrags sein.

Einstellungstest Koch

Mario wird Koch und ist im dritten Lehrjahr. Das hat er zu berichten …

Eins vorweg: Ja, ich bin immer noch froh, dass ich mich für den Ausbildungsberuf Koch entschieden habe, allerdings muss ich auch zugeben, dass ich im ersten Lehrjahr fast die Ausbildung abgebrochen hätten. Ja, ihr hört schon richtig: Das erste Lehrjahr ist zäh! Was im Ausbildungsplan steht ist das Einsetzen von Geräten und Maschinen, der Küchen- und Servicebereich, der Umgang mit Kästen, die Warenwirtschaft sowie die Einhaltung der Hygienevorschriften. Für mich bedeutet das: Ich lernte die Teigmaschine zu bedienen, Kartoffeln zu schälen, den Ofen zu bedienen und zu putzen. Ja, Putzen war eines meiner Hauptbeschäftigungen im ersten Lehrjahr. Vielleicht war ich auch deswegen drauf und dran, die Ausbildung abzubrechen.

Gut, dass ich durchgehalten habe, denn im zweiten Lehrjahr durfte ich endlich kochen. Suppen, Soßen, Fisch, Fleisch, Wild und Geflügel – einmal durch den sprichwörtlichen Gemüsegarten. Gemüse, Salate und Milchprodukte kamen natürlich auch dazu. Der Effekt: Die Ausbildungsinhalte wurden vielseitiger, aber auch der Stress stieg. Das Sunny-Boy-Grinsen, das so mancher Fernsehkoch an den Tag legt, verging mir in Anbetracht der langen Bons, die uns vom Service reingereicht wurden, denn schließlich sollten die Gäste schnell sehr gutes Essen bekommen.

Ich persönlich habe mit meinem Ausbildungsbetrieb wirklich Glück gehabt, denn sie achten darauf, dass wir Azubis keine Überstunden machen, und auch, dass wir unsere Arbeitszeiten vernünftig legen können. Ich hatte beispielsweise nie Spätschicht, wenn am nächsten Tag Schule war. Ja, ja, das Schichtmodell in der Küche … das ist im Grunde ein Privileg der Azubis. Später gibt es das nicht mehr, dann wird bis in die Nacht gearbeitet. Die Arbeitszeiten variieren im Übrigen auch je nachdem, wann Essen angeboten wird. Wer in einem Hotel als Koch arbeitet, muss in der Regel morgens, mittags und abends Essen kochen, wobei natürlich zum Frühstück eher weniger gekocht wird. In einem Restaurant hingegen konzentriert sich die Arbeitszeit auf den Abend. Es dauert ein wenig, bis man sich darauf eingestellt hat, aber dann geht’s.

Ach übrigens: An meinen Einstellungstest Koch denke ich wirklich nur mit einem kalten Grausen zurück, denn den hätte ich fast verhauen, weil ich nicht geglaubt habe, dass der Einstellungstest Koch so umfangreich ist. Tipp: Trainiert besser im Vorfeld, bevor ihr euren Wunsch-Ausbildungsplatz verspielt.

Mathematik, Deutsch und Allgemeinwissen steht beim Einstellungstest Koch auf dem Prüfstand

Warum gerade diese manchen so verhassten Schulfächer beim Einstellungstest Koch anstehen, ist schnell erklärt: Um Rezepte umrechnen zu können, werden Mathematikkenntnisse gebraucht. Um mit dem Servicepersonal sowie dem Ausbilder und den Gästen ordentlich kommunizieren zu können, ist ein ordentliches Sprachgefühl für die deutsche Sprache wichtig. Und last but not least ist auch Allgemeinwissen gefragt, wobei dies teilweise schon Richtung gastronomisches Wissen reicht, wie die folgenden Fragen zeigen werden.

Einstellungstest Koch: Allgemeinwissen mit Schwerpunkt Gastronomie

  1. Ein Gast in einem Steakhaus bestellt sein Fleisch „well done“. Was bedeutet das für den Koch? (Antwort: Das Fleisch soll durchgebraten serviert werden.)
  2. Welche Zutat gibt dem spanischen Nationalgericht, der Paella, seine gelbe Farbe? (Antwort: das Curry)
  3. Welcher Fisch ist wohl der beliebtestes Süßwasserfisch der Deutschen? (Antwort: der Lachs)
  4. Wie heißen die Kartoffeln, die in kleinen runden Kugeln angeboten werden? (Antwort: Herzoginkartoffeln)
  5. Stichwort Warenprüfung: Sie erhalten eine Lieferung mit Birnen, die braun gefleckt sind. Wie heißt der Mangel, den Sie entdeckt haben? (Antwort: Es ist ein Mangel in der Qualität.)

Einstellungstest Koch: Fragen und Antworten aus der Mathematik

  1. Die Rechnung, die der Großhändler für Gemüse und Fisch stellt, beläuft sich auf 856 Euro. Auf das Gemüse entfallen nur 129 Euro. Der Küchenchef gibt dem Großhändler 150 Euro als Anzahlung. Der Restbetrag soll im nächsten Monat verrechnet werden. Wie viel Geld hat der Fisch gekostet und wieviel muss noch im nächsten Monat bezahlt werden? (Antwort: Die Fischlieferung kostet 727 Euro. 706 Euro muss der Küchenchef im nächsten Monat noch bezahlen.)
  2. Der Speisesaal eines Hotels soll zu Ostern festlich geschmückt werden. Der Kochlehrling darf mit, wenn die Servicekraft Tischendecken in Teilstücken kauft. Diese besorgt sie in 1,40 m, 2,30 m und 2,10 m Länge. Da es sich bei dem Stoff um Meterware gehandelt hat, das von einem zehn Meter langen Ballen abgeschnitten wurde, ist nun die Frage: Wie viel bleibt noch auf der Rolle? (Antwort: 4,20 Meter Stoff bleiben auf der Rolle übrig.)
  3. Kai backt eine Torte in einer Form, die 26 Zentimeter im Durchmesser misst und eine Zylinderform hat. Nach dem Backen ist die Torte sieben Zentimeter hoch. Welches Volumen hat die Torte? Marcel, der zweite Azubi in der Küche, hat eine Torte gebacken, die nur einen Durchmesser von 24 Zentimetern hat, dabei aber das gleiche Volumen hat wie Kais Torte. Wie hoch ist die Torte von Marcel? (Antwort: Kais Torte hat ein Volumen von 3,7 dm³. Marcels Torte hat hingegen eine Höhe von 8,2 Zentimetern.)
  4. 12 Prozent der 10.340.000 Jugendlichen in Deutschland haben Schulden. Die Schulden, die für das Handy gemacht werden, liegen bei 1.800 Euro. Wie hoch ist die Gesamtsumme der Schulden aller Jugendlichen im Altern zwischen 13 und 24 Jahren? (Antwort: 2.223.440.000 Euro)
  5. Die Strecke vom Hauptbahnhof zur Kirche beträgt vier Kilometer. Wie viel kostet eine Taxisfahrt auf dieser Strecke, wenn der Grundpreis bei 2,40 Euro liegt, der Kilometerpreis bis zehn Kilometer bei 1,68 Euro und der Kilometerpreis ab dem 11. Kilometer bei 1,28 Euro liegt? (Antwort: Die Fahrt kostet 9,12 Euro.)

Mario hatte offensichtlich recht: Der Einstellungstest Koch ist alles andere als ein Spaziergang. Wer fleißig trainiert, kann diesen trotzdem bestehen. Bei uns können Sie dafür zwei verschiedene Einstellungstests erwerben: den Einstellungstest Koch und den Einstellungstests für alle Berufe. Je nachdem wie sicher der Berufswunsch Koch ist und auch, wie viel Zeit bis zum Einstellungstest noch bleibt, sollte auch der passende Einstellungstest erworben werden.

Bildnachweis: auremar/fotolia.com

Einstellungstest jetzt kaufen

€22,70Einmalzahlung
€22,70Einmalzahlung
  • 60 Fragen als PDF Datei & 106 Online Testfragen
  • inkl. Lösungswege & Auswertung
  • Allgemeinwissen
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Logisches Denken
  • Englisch
  • Erinnerungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Kreatives Denk & Orientierungsvermögen
  • Räumliches Denkvermögen
  • kostenfreie Updates
  • sichere Zahlung über Digistore24
  • inkl. Support Mo-Fr.

Einstellungstest komplett

€37Einmalzahlung
€37Einmalzahlung
  • 540 Fragen als online Test im Mitgliederbereich
  • inkl. Lösungswege & Auswertung
  • Allgemeinwissen
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Logisches Denken
  • Englisch
  • Erinnerungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Kreatives Denk & Orientierungsvermögen
  • Räumliches Denkvermögen
  • kostenfreie Updates
  • sichere Zahlung über Digistore24
  • inkl. Support Mo-Fr.