Seite auswählen

Die Hauptaufgaben einer Krankenschwester, wobei die korrekte Berufsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpflegerin lautet, bestehen in der Betreuung und Versorgung von kranken und pflegebedürftigen Personen. Dabei beinhaltet ihr Aufgabenfeld alle damit zusammenhängenden Tätigkeiten, angefangen bei der Durchführung von ärztlich veranlassten Maßnahmen über die Assistenz bei Untersuchungen und Behandlungen bis hin zur Dokumentation von Patientendaten. Im Zuge des Auswahlverfahrens führen die meisten Krankenhäuser und Kliniken Einstellungstests durch und im Regelfall entscheidet das Ergebnis des Tests darüber, ob die Bewerberin zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen wird.

Einstellungstest Krankenschwester

  • Bei diesem Einstellungstests werden erste berufsbezogene Fragen gestellt. Dies hat den Hintergrund, dass der Arbeitgeber in Erfahrung bringen möchte, wie realistisch die Vorstellung der Bewerberin im Hinblick auf ihren tatsächlichen Berufsalltag ist. Das bedeutet, die Bewerberin sollte sich eingehend mit den täglichen Aufgaben und Arbeitsabläufen bei einer Tätigkeit als Krankenschwester vertraut machen und die wesentlichen Voraussetzungen kennen. Zudem sollte sie sich über das jeweilige Krankenhaus oder Klinikum informieren, um beispielsweise Fragen nach besonderen Fachbereichen beantworten zu können. Fachspezifische Fragen hingegen werden nicht oder nur in sehr vereinfachter Form gestellt.
  • Sehr häufig werden im Rahmen von Einstellungstests die sogenannten Persönlichkeitstests durchgeführt. Diese sollen Aufschluss über die Charaktereigenschaften der Bewerberin geben, denn die Tätigkeit als Krankenschwester setzt einerseits Einfühlungsvermögen und Geduld, andererseits jedoch auch Durchsetzungsvermögen und psychische Stabilität voraus. Persönlichkeitstests können sowohl in mündlicher Form, beispielsweise durch Rollenspiele oder Gruppenaufgaben, als auch in schriftlicher Form durchgeführt werden. Hierbei werden meist Situationen geschildert, die entsprechend kommentiert werden müssen oder die Bewerberin wird gebeten, vorgegebene Satzanfänge fortzusetzen. Durch die Auswertung der Antworten macht sich der Arbeitgeber ein Bild von der Persönlichkeit der Bewerberin. Das bedeutet, sie sollte versuchen, ihm möglichst wenig Raum für negative Interpretationen zu geben, indem sie kurz und knapp, sachlich und unverfänglich antwortet.
  • Konzentrations- und Logiktests sind meist ebenfalls Bestandteil eines Einstellungstests. Hierbei geht es darum, das Konzentrationsvermögen und die Leistungsfähigkeit in Stresssituationen zu überprüfen und in Erfahrung zu bringen, ob die Bewerberin über logisches Denkvermögen und eine gute Beobachtungsgabe verfügt. Typischerweise muss die Bewerberin dazu Listen bearbeiten, Daten sortieren, Zahlenreihen fortführen oder Schlussfolgerungen ziehen. Hilfreich ist es meist, die Aufgaben rückwärts zu bearbeiten, das bedeutet, nicht nach der Lösung zu suchen, sondern falsche Antworten zu streichen.
  • Die Sicherheit im Umgang mit der deutschen Sprache wird meist ebenfalls überprüft. Hierzu werden Aufgaben gestellt, die sich mit Grammatik und Rechtschreibung nach den neuen Rechtschreibregeln beschäftigen, beliebt sind jedoch auch Diktate oder kurze Aufsätze.
  • Grundkenntnisse in Mathematik gehören in aller Regel auch zu den Einstellungsvoraussetzungen. Hierzu werden Aufgaben aus den Bereichen Dreisatz, Prozent- und Zinsrechnungen gestellt, beliebt sind zudem Aufgaben aus dem Bereich der Geometrie. In aller Regel genügt für das Lösen dieser Aufgaben jedoch das Schulwissen.
  • Fragen zur Allgemeinbildung werden in nahezu jedem Einstellungstest gestellt. Die Themenbereiche reichen hier von Politik und Wirtschaft über Kunst und Kultur bis hin zu Geschichte oder Geographie, im Hinblick auf die künftige Tätigkeit können jedoch auch Fragen zu Chemie, Biologie und Physik gestellt werden.

Einstellungstest Krankenschwester

1. Sie haben sich kürzlich einen neuen Mp3-Player gekauft. Innerhalb dieser kurzen Zeit mussten Sie ihn jedoch bereits zwei Mal zur Reparatur geben und nun ist er schon wieder kaputt. Was sagen Sie dem Verkäufer?

a) „Es ist mit wirklich unangenehm, aber der MP3-Player ist schon wieder kaputt. Jetzt muss ich Ihre Dienste schon wieder in Anspruch nehmen.“
b) „Leider konnte auch durch die letzte Reparatur das Problem nicht behoben werden. Deshalb möchte ich jetzt keine weiteren Reparaturen mehr, sondern hätte gerne ein neues Gerät.“
c) „Ich verlange, dass Sie das Gerät sofort austauschen. Oder wollen Sie mir etwa unterstellen, ich wäre zu blöd, um das Gerät zu bedienen?“

 

2. Bitte vervollständigen Sie den Satz „Ich habe Angst …“

 

a.) vor sehr vielen Dingen.
b.) vor gar nichts.
c.) vor nur sehr wenigen Dingen.

 

3. Bitte markieren Sie die Buchstabenkombination FF.

 

BXAPUEFFKJIHGFIFCSWTFFLONMPURNVFFLPRBYARFDFNHUFFWAZHMLORE

 

4. Herr Müller ist schon länger auf der Station als Herr Maier. Herr Maier ist aber noch nicht so lange hier wie Herr Schmidt. Herr Schmidt und Herr Klein wurden am gleichen Tag eingeliefert. Herr Maier ist noch nicht so lange auf der Station wie Herr Klein, aber Herr Klein ist kürzer Patient als Herr Müller. Welcher Patient kam als letzter auf die Station?

a) Herr Müller
b) Herr Maier
c) Herr Schmidt
d) Herr Klein

 

5. Welche Schreibvarianten sind nach den neuen Rechtschreibregeln zulässig?

 

a) Prophylaxe
b) Profylaxe
c) Prophylakse
d) Prophülaxe

 

6. Von einer Tablettensorte sind noch 200 Stück vorhanden. Wenn jeden Tag davon 14 Stück an die Patienten ausgegeben werden, um wie viel Prozent verringert sich dann der Vorrat?

Lösung: ____?

 

7. Wirkstoffe, die natürlich oder synthetisch produziert werden und die Entwicklung von anderen Mikroorganismen hemmen oder diese abtöten können, heißen … ?

a) Hormone
b) Antibiotika
c) Leukozyten
d) Plasma

 

8. Wie und wofür wird eine Pipette verwendet?

 

a) als Zange, um kleine Teilchen aufzunehmen
b) als Stab, um Substanzen miteinander zu verrühren
c) als Saugheber zum Dosieren von Flüssigkeiten
d) als Messgerät bei elektrischen Spannungen

 

9. An welches Bundesland grenzt Hessen nicht?

 

a) Nordrhein-Westfalen
b) Niedersachsen
c) Sachsen
d) Bayern

 

10. Zu den bekanntesten Werken von Günter Grass gehört … ?

 

a) Die unendliche Geschichte
b) Emilia Galotti
c) Das Kapital
d) Die Blechtrommel

Einstellungstest Krankenschwester Lösungen:

1.) Hier gibt es ein richtig oder falsch, am unverfänglichsten ist jedoch Antwort b.

2.) Am besten und unverfänglichsten wäre die Möglichkeit der Antwort „c“, denn sie kehrt den Satz ins Positive, bleibt dabei aber auf dem Mittelweg zwischen allem und nichts.

einstellungstest-krankenschwester
4.) b
5.) a
6.) 7%
7.) b
8.) c
9.) c
10.) d

Einstellungstest jetzt kaufen

€22,70Einmalzahlung
€22,70Einmalzahlung
  • 60 Fragen als PDF Datei & 106 Online Testfragen
  • inkl. Lösungswege & Auswertung
  • Allgemeinwissen
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Logisches Denken
  • Englisch
  • Erinnerungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Kreatives Denk & Orientierungsvermögen
  • Räumliches Denkvermögen
  • kostenfreie Updates
  • sichere Zahlung über Digistore24
  • inkl. Support Mo-Fr.

Einstellungstest komplett

€37Einmalzahlung
€37Einmalzahlung
  • 540 Fragen als online Test im Mitgliederbereich
  • inkl. Lösungswege & Auswertung
  • Allgemeinwissen
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Logisches Denken
  • Englisch
  • Erinnerungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Kreatives Denk & Orientierungsvermögen
  • Räumliches Denkvermögen
  • kostenfreie Updates
  • sichere Zahlung über Digistore24
  • inkl. Support Mo-Fr.