Der Aufgabenbereich der Feuerwehr teilt sich im Wesentlichen in den Feuerwehr- und den Rettungsdienst. Das bedeutet, die Feuerwehr rückt immer dann aus, wenn bei Notfällen oder in Gefahrensituationen schnelle, gezielte und qualifizierte Hilfe benötigt wird. Hierzu gehören sowohl das Löschen von Bränden und das Ergreifen von Schutzmaßnahmen als auch die Rettung und das Bergen bei Unfällen aller Art. Daraus ergibt sich, dass eine Tätigkeit bei der Feuerwehr hohe Anforderungen an die körperliche Leistungsfähigkeit, aber auch an die Psyche stellt. Einstellungstests bei der Feuerwehr werden letztlich aus zwei Gründen durchgeführt. Zum einen dienen sie dazu, zu überprüfen, ob der Bewerber für den anspruchsvollen Dienst bei der Feuerwehr geeignet ist, zum anderen aber auch, weil die Vielzahl der eingehenden Bewerbungen ein strenges Auswahlverfahren notwendig macht.

Einstellungstest Feuerwehr

  • Die Art, der Umfang und auch der Schwierigkeitsgrad des Einstellungstests der Feuerwehr werden vom Bund und den jeweiligen Bundesländern geregelt. Grundsätzlich setzt sich der Einstellungstest jedoch aus einem schriftlichen, einem sportlichen und einem praktischen Teil, einem Gespräch und einer ärztlichen Untersuchung zusammen.
  • Der schriftliche Testteil beinhaltet einen Deutschtest, Fragen zur Allgemeinbildung, einen Mathematiktest sowie Konzentrations-, Logik- und Gedächtnistests. Im Rahmen des Deutschtests werden meist Auswahlfragen gestellt, die die Kenntnisse im Hinblick auf Rechtschreibung und Grammatik, Verständnis und Wortschatz abfragen, daneben werden ein Diktat oder ein kurzer Aufsatz geschrieben. Die Fragen zur Allgemeinbildung werden im Regelfall ebenfalls als Auswahlfragen formuliert, Themenschwerpunkte hierbei sind Politik und Sozialkunde, aber auch Bereiche wie Geographie, Biologie, Chemie, Physik oder Kunst und Kultur. Berufsbezogene Fragen werden dabei meist nur in verallgemeinerter, einfacher Form gestellt. Der Mathematiktest dient dazu, das Basiswissen zu bewerten. Dazu sind Aufgaben meist als Textaufgaben vorgesehen, die mithilfe der Grundrechenarten, Bruch- und Prozentrechnen sowie Dreisatz gelöst werden, beliebt sind zudem Maßumrechungen und Flächenberechnungen. Eine wichtige Bedeutung kommt den sogenannten Intelligenztests zu, denn hierbei wird ermittelt, wie gut sich der Bewerber unter Anspannung konzentrieren kann, ob er logische Zusammenhänge erkennt, Muster und Regeln ableiten kann und auch unter Zeitdruck sorgfältig und präzise arbeitet. Typische Aufgaben sehen dabei das Vervollständigen von Zahlenreihen, das Ziehen von Schlussfolgerungen, das Zusammensetzen von Grafiken oder das Ordnen von Daten vor. Wichtig hierbei ist, sorgfältig aber zügig zu arbeiten, da meist nur wenig Zeit für das Lösen der Aufgaben gegeben ist. Als Tipp gilt daher, das Ausschlussverfahren anzuwenden und bei Aufgaben, die nicht auf Anhieb gelöst werden können, im Zweifel besser zu raten und zur nächsten Aufgabe überzugehen.
  • Der Sporttest dient dazu, die körperliche Leistungsfähigkeit des Bewerbers zu überprüfen. Klassische Disziplinen hierbei sind Pendel- und Langstreckenläufe, Kraftübungen wie Klimmzüge oder Bankdrücken, Schwimmen und Tauchen sowie Hindernisparcours. Dabei werden jedoch nicht nur Ausdauer, Kraft oder Schnelligkeit bewertet, sondern auch Fertigkeiten wie Reaktion, Koordination oder Gleichgewicht.
  • Der praktische Testteil sieht in aller Regel berufsbezogene Übungen vor, die letztlich die Geschicklichkeit und auch die Teamfähigkeit des Bewerbers analysieren. Typische Aufgaben aus diesem Testblock sehen das Leitersteigen, das Lösen einfacher technischer Probleme oder auch einfache handwerkliche Aufgaben vor.
  • Daneben sieht der Einstellungstest Gespräche als Einzelgespräche und teils auch als Gruppendiskussionen vor. Diese Gespräche dienen in erster Linie dazu, den Bewerber persönlich kennen zu lernen und sein Verhalten in bestimmten Situation zu beurteilen. Klassische Fragen beziehen sich auf den Beruf, beispielsweise in der Form, wie sich der Bewerber den Berufsalltag vorstellt, wie er sich selbst einschätzt, welche Vor- und Nachteile der Beruf hat oder welche Voraussetzungen unbedingt notwendig sind. Daneben werden Situationen geschildert, in denen es primär darum geht, ob der Bewerber Gefahren erkennen und sein Verhalten entsprechend anpassen kann. Wichtig hierbei ist, möglichst ehrlich und natürlich zu bleiben, seine Argumente sachlich und flüssig vorzutragen und auf ein ruhiges, besonnenes Auftreten zu achten.
  • Der letzte Schritt des Einstellungstests ist die ärztliche Untersuchung, die die Tauglichkeit für den Feuerwehr- und Rettungsdienst sowie für das Tragen von Atemschutzgeräten auch aus medizinischer Sicht bestätigt.

Einstellungstest Feuerwehr Persönlichkeitsfragen

Einstellungstest Feuerwehr Persönlichkeitsfragen

Einstellungstest Feuerwehr

1. Welche Schreibweisen sind korrekt?

einstellungstest-feuerwehr

 

2. Bitte markieren Sie alle Geschirr- und Besteckteile in dem Buchstabenfeld.

 

VSETELLERNUIPOLGABELUNPOTASSENOPLZTMESSERZBOLTGLASUTPBLT

 

3. Junge verhält sich zu Mann wie Mädchen zu … ?

 

a) Dame
b) Frau
c) Fräulein
d) Person

 

4. Herr Schmidt verdient im Monat 1390 Euro. Zusätzlich dazu erhält er einen Zuschlag für die Anschaffung und Reinigung der Dienstbekleidung in Höhe von 8% seines Gehalts. Wie viel Geld erhält Herr Schmidt insgesamt?

a) 1480,50 Euro
b) 1495,30 Euro
c) 1501,20 Euro
d) 1521,90 Euro

 

5. Im Rahmen einer Übung wird getestet, wer eine Strecke von 3km am schnellsten zurücklegt. Robert läuft dabei langsamer als Alexander. Alexander ist schneller als Peter. Peter und Klaus sind gleich schnell. Alexander ist schneller als Klaus, aber Klaus ist schneller als Robert. Wer kommt als Erster ins Ziel?

a) Robert
b) Alexander
c) Peter
d) Klaus

 

6. Welcher Partei gehörte der Vorgänger von Bundeskanzlerin Angela Merkel an?

 

a) CDU
b) CSU
c) SPD
d) FDP

 

7. Proteine, die in lebenden Zellen gebildet werden und deren Aufgabe darin besteht, biochemische Reaktionen zu beschleunigen, ohne dass sie sich selbst dabei verändern, heißen … ?

a) Viren
b) Enzyme
c) Bakterien
d) Ione

 

8. Das Zeichen O im Periodensystem der Elemente steht für?

 

a) Wasserstoff
b) Kohlenstoff
c) Sauerstoff
d) Stickstoff

 

9. Kabul ist die Hauptstadt von/vom … ?

 

a) Iran
b) Irak
c) Gaza-Streifen
d) Afghanistan

 

10. Wer komponierte die „Kleine Nachtmusik“?

 

a) Brahms
b) Mozart
c) Haydn
d) Beethoven

Einstellungstest Feuerwehr Lösungen:

1.) b
einstellungstest-feuerwehr1
3.) b
4.) c
5.) b
6.) c
7.) b
8.) c
9.) d
10.) b

Einstellungstest für alle Berufe

€22,70Einmalzahlung
€22,70Einmalzahlung
  • 30 Fragen als PDF Datei & 106 Online Testfragen
  • inkl. Lösungswege & Auswertung
  • Allgemeinwissen
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Logisches Denken
  • Englisch
  • Erinnerungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Kreatives Denk & Orientierungsvermögen
  • Räumliches Denkvermögen
  • kostenfreie Updates
  • sichere Zahlung über Digistore24
  • inkl. Support Mo-Fr.

Einstellungstest für alle Berufe (zertifiziert)

€37Einmalzahlung
€37Einmalzahlung
  • 540 Fragen als online Test im Mitgliederbereich
  • inkl. Lösungswege & Auswertung
  • Allgemeinwissen
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Logisches Denken
  • Englisch
  • Erinnerungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Kreatives Denk & Orientierungsvermögen
  • Räumliches Denkvermögen
  • kostenfreie Updates
  • sichere Zahlung über Digistore24
  • inkl. Support Mo-Fr.