Einstellungstest öffentlicher DienstNeben Arbeitnehmern in privatrechtlichem Arbeitsverhältnis sind die meisten Beschäftigten im öffentlichen Dienst Beamte, wobei der öffentliche Dienst ein weites Beschäftigungsfeld bietet, beispielsweise in Bereichen wie Verwaltung, Justiz oder Polizei. Grundsätzlich werden die Laufbahngruppen der Beamten im öffentlichen Dienst in vier Gruppen gegliedert, nämlich den einfachen, den mittleren, den gehobenen sowie den höheren Dienst. Je nach Schulbildung kann die Ausbildung in einer dieser Laufbahngruppen erfolgen, wobei das Auswahlverfahren immer auch einen Einstellungstest beinhaltet. Der Schwierigkeitsgrad und der Umfang des Einstellungstests richten sich nach der angestrebten Laufbahngruppe, allerdings sind die Grundzüge und Kernelemente vergleichbar.

Einstellungstest öffentlicher Dienst

  • Prinzipiell beinhaltet der Einstellungstest für den öffentlichen Dienst einen schriftlichen und einen mündlichen Prüfungsteil, je nach Arbeitgeber können zudem ein Sporttest sowie eine dienstärztliche Untersuchung Bestandteile des Tests sein. Die Absicht des Einstellungstests liegt darin, den Bewerber intensiv kennen zu lernen und mittels direktem Vergleich die Kandidaten auszuwählen, die den Anforderungen am besten gerecht werden können.
  • Wesentliches Element des schriftlichen Testteils ist ein Deutschtest. Hierbei geht es darum, die Kenntnisse im Bereich von Rechtschreibung und Grammatik sowie die Fähigkeiten im Hinblick auf Ausdrucksvermögen und Textverständnis zu bewerten. Dazu können Multiple-Choice-Fragen gestellt werden, üblich sind jedoch auch Diktate oder kurze Aufsätze. Daneben sind Lückentexte möglich sowie Texte, die vorgelesen und anschließend wiedergegeben oder mittels Fragen analysiert werden müssen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass als Bewertungsmaßstab in aller Regel die neuen Rechtschreibregeln angewandt werden.
  • Von großer Bedeutung sind zudem die sogenannten Konzentrations- und Logiktests, die primär die Konzentrationsfähigkeit sowie das logisch-analytische Denkvermögen untersuchen. Anders ausgedrückt bedeutet das, dass überprüft wird, ob der Bewerber Muster und Regeln erkennen und ableiten kann und auch unter Anspannung sorgfältig, gewissenhaft und strukturiert arbeitet. Typische Aufgaben sind Zahlen- und Buchstabenreihen, die es zu vervollständigen gilt, Grafiken, die zugeordnet werden müssen sowie Listen, die entsprechend der Vorgaben auf Fehler hin überprüft oder sortiert werden sollen. Insgesamt ist es bei diesen Aufgaben wichtig, zügig zu arbeiten, da meist nur ein kurzer Zeitrahmen für die Bearbeitung zur Verfügung steht. Daher ist es meist hilfreich, zunächst alle die Informationen und Antwortmöglichkeiten zu streichen, die überflüssig oder falsch sind.
  • Fragen zur Allgemeinbildung sind ebenfalls immer Bestandteil des schriftlichen Prüfungsteils. Der überwiegende Teil der Fragen wird dabei als Auswahlfragen gestellt, das bedeutet, es werden mehrere Antwortmöglichkeiten angeboten. Themenschwerpunkte sind Geschichte, Politik, Staat und Wirtschaft, üblich sind jedoch auch Fragen aus Bereichen wie Geographie, Kunst und Kultur oder aktuelles Zeitgeschehen. Berufsbezogene Fragen werden im Regelfall nur in vereinfachter Form gestellt, allerdings sollten die Grundlagen und wichtige Begriffe sowie wesentliche Ereignisse im Zusammenhang mit dem künftigen Arbeitgeber bekannt sein.
  • Der mündliche Prüfungsteil sieht immer ein Einzelgespräch und teils auch Gruppenaufgaben und Kurzvorträge vor. Das Einzelgespräch dient dazu, den Bewerber persönlich kennen zu lernen und ist somit mit einem gewöhnlichen Vorstellungsgespräch vergleichbar. Mithilfe der Gruppenaufgaben werden soziale Kompetenzen bewertet, wozu beispielsweise Durchsetzungsvermögen, mündliche Ausdrucksfähigkeit, Teamgeist oder Umgangsformen im Allgemeinen gehören. Sehr häufig werden in diesem Rahmen Ereignisse des Zeitgeschehens oder berufsbezogene Themen besprochen. Insofern sollte sich der Bewerber Gedanken zu Fragen machen wie, weshalb er diesen Beruf ausüben möchte, welche Vor- und Nachteile der Beruf mit sich bringt oder wie er sich den Berufsalltag vorstellt.
  • Je nach Dienstherr sind darüber hinaus weitere Prüfungsteile möglich, beispielsweise ein Computertest, ein Sporttest oder praktische Aufgaben. Grundsätzlich gilt somit für die Vorbereitung auf den Test, dass dem künftigen Berufsalltag Rechnung getragen werden sollte, das heißt, die wesentlichen Aufgaben, Abläufe und Merkmale werden sicherlich auch Bestandteil der Fragen und Übungen sein.

Einstellungstest öffentlicher Dienst

1. Welche Schreibvarianten sind korrekt?

 

einstellungstest-offentlicher-dienst

 

2. Welches Sprichwort hat eine ähnliche Bedeutung wie „Ende gut, alles gut“?

 

a) Keiner kann aus seiner Haut.
b) Ohne Fleiß kein Preis.
c) Wie man sich bettet, so liegt man.
d) Wer zuletzt lacht, lacht am besten.

 

3. Wie geht die Zahlenreihe weiter? 3 6 5 8 7 10 9 ? ?

 

a) 11 12
b) 11 13
c) 12 11
d) 12 13

 

4. Wenn eine Torte mit 12 Stücken insgesamt 27 Euro kostet, wie teuer ist dann ein einzelnes Stück?

 

Lösung: ________?

 

5. Im Folgenden sind jeweils Bundesländer und deren Landeshauptstädte aufgeführt. Welche Zusammenstellungen sind nicht richtig?

 

a) Thüringen – Erfurt
b) Sachsen – Dresden
c) Nordrhein-Westfalen – Köln
d) Bayern – München
e) Hessen – Frankfurt am Main
f) Baden-Württemberg – Stuttgart

 

6. Der Vorgänger des gegenwärtigen Bundespräsidenten war Johannes Rau. Welcher Partei gehörte er an?

 

a) CDU
b) CSU
c) SPD
d) FDP

 

7. Das Grundgesetz in Deutschland trat in welchem Jahr in Kraft?

 

a) 1945
b) 1949
c) 1950
d) 1952

 

8. Wie heißt die Hauptstadt von Kroatien?

 

a) Sarajevo
b) Belgrad
c) Ljubljana
d) Zagreb

 

9. Wer war der Autor der Ballade „Erlkönig“?

 

a) Schiller
b) Kleist
c) Goethe
d) Lessing

 

10. Wofür steht der Begriff Reparationen?

 

a) Austausch defekter Teile, beispielsweise an Maschinen
b) Kriegsentschädigungen
c) Instandsetzungsmaßnahmen an Gebäuden
d) Immaterielles Vermögen von Unternehmen

Einstellungstest öffentlicher Dienst Lösungen:

1.) a
2.) d
3.) c
4.) 2,25 Euro
5.) c, e
6.) c
7.) b
8.) d
9.) c
10.) b

Einstellungstest für alle Berufe

€22,70Einmalzahlung
€22,70Einmalzahlung
  • 30 Fragen als PDF Datei & 106 Online Testfragen
  • inkl. Lösungswege & Auswertung
  • Allgemeinwissen
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Logisches Denken
  • Englisch
  • Erinnerungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Kreatives Denk & Orientierungsvermögen
  • Räumliches Denkvermögen
  • kostenfreie Updates
  • sichere Zahlung über Digistore24
  • inkl. Support Mo-Fr.

Einstellungstest für alle Berufe (zertifiziert)

€37Einmalzahlung
€37Einmalzahlung
  • 540 Fragen als online Test im Mitgliederbereich
  • inkl. Lösungswege & Auswertung
  • Allgemeinwissen
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Logisches Denken
  • Englisch
  • Erinnerungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Kreatives Denk & Orientierungsvermögen
  • Räumliches Denkvermögen
  • kostenfreie Updates
  • sichere Zahlung über Digistore24
  • inkl. Support Mo-Fr.