Einstellungstest mathematisches Denken – Maße und Gewichte

Der Einstellungstest mathematisches Denken – Maße und Gewichte beinhaltet sowohl das logische Denken als auch das Wissen um Maßeinheiten, die aus der Schule bekannt sind. Dementsprechend kann man sich auf den Aufnahmetest mit kleinen Übungen zur Umrechnung von Maßeinheiten sehr gut vorbereiten.

Wichtig: Die Aufgaben bedingen das Wissen um Maßeinheiten, die meistens schon in früheren Schuljahren Gegenstand des Unterrichts waren. Es werden nur heute gültige Maße und Gewichte gefordert.

Einstellungstest mathematisches Denken – Maße und Gewichte online üben

Übe online den Eignungstest für mathematisches Denken – Maße und Gewichte

Bei den Aufgaben zu Maßen und Gewichten handelt es sich meist um Multiple-Choice-Verfahren, sodass man das errechnete Ergebnis nur ankreuzen muss. Anders als bei anderen Multiple-Choice-Verfahren ist es jedoch wichtig, dass man die Umrechnung trotzdem beherrscht, Schätzungen sind hier nicht möglich, auch wenn man kleine Ungenauigkeiten bei der Berechnung gut ausgleichen kann.

Besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang auch Inhaltsberechnungen. Hier sollte man zum Beispiel wissen, wie man Kubikmeter berechnet, wenn die Höhe, Breite und Länge eines Gefäßes bekannt ist. Auch die Umrechnung von Tonne zu Kilogramm sollte sicher sitzen.

Achtung: Generell muss man im Einstellungstest damit rechnen, dass Maßeinheiten von Zeit, Inhalt, Größe, Fläche und Gewicht vorkommen. Hier sollten auch die verschiedenen Maßeinheiten bekannt sein.

Wer einen Einstellungstest mathematisches Denken – Maße und Gewichte zu bearbeiten hat, wird Sekunden in Stunden und Minuten, Flächen von Ar nach m² oder Pfund und Gramm in Kilo umrechnen müssen. Daher ist es wichtig zu wissen, welche Maßeinheiten hinter den Größen stehen, wie viele Sekunden eine Minute hat, wie viele Pfund ein Kilo sind, wie das Verhältnis zwischen Tonne und Zentner ist usw. Da diese Aufgaben meist in früheren Schuljahren Thema im Mathematikunterricht waren, kann es nicht schaden, hier noch mal Wiederholungsaufgaben durchzuführen. Wenn man die Gelegenheit nutzt, die Umrechnungen in der Schule zu üben, kann man sich noch effektiver auf diese Fragen im Einstellungstest vorbereiten.

Einstellungstest downloaden und E-Mail Kurs erhalten