Einstellungstest logisches Denken – Grafik-Analogien

Einstellungstest logisches Denken – Grafik-Analogien

Der Einstellungstest logisches Denken - Grafik-Analogien bildet, wie auch schon die Dominosteine, eine Erweiterung der Zahlenreihen. Vor allem im Anspruch stellen die Grafik-Analogien eine Herausforderung gegenüber Aufgaben mit Zahlenreihen und Domino-Serien dar. Hier müssen logisches Denken, die Fähigkeit zur Schlussfolgerung und das räumliche Vorstellungsvermögen kombiniert werden, um die Aufgaben im Aufnahmetest lösen zu können.

Hinweis: Analogie bedeutet soviel wie Verwandtschaftsverhältnis, Zusammenhänge, Gleichartigkeit. In der Praxis spricht man von A verhält sich zu B wie C zu D.

In der Aufgabenstellung werden die Aufgaben als Gleichung dargestellt. A : B = C : D. Dabei muss herausgefunden werden, welche Analogien, also welches Verhältnis, zwischen A und B besteht, um herauszufinden, welche Gesetzmäßigkeiten für C und D gelten müssen, damit die Gleichung stimmt.

Tipp: Was in der Theorie jetzt schwierig wirkt, wird durch praktische Übungen, zum Beispiel im Ratgeber Tipps zur Ausbildung, sehr viel anschaulicher. Diese Übungsmöglichkeiten sollte man nutzen.

In einem Einstellungstest werden auch die Grafik Analogien im Multiple-Choice-Verfahren durchgeführt. Hierbei erhält man drei grafische Bilder, das vierte Bild muss entsprechend eingesetzt werden. Dabei kann es sich im einfachen Fall um eine Aufgabe handeln wie: Ein großes Dreieck verhält sich zu einem großen Quadrat wie ein kleines Dreieck zu einem kleinen Quadrat. Diese Aufgabe ist dann noch relativ leicht zu lösen, aber natürlich steigt die Anforderung an die Bewerber im Fortgang des Aufnahmetests.

Tipp: Je mehr Aufgaben man zu Übungszwecken löst, umso sicherer wird man bei diesen Aufgaben. Vor allem sollte man bei den komplizierteren Aufgaben so lange weiterüben, bis man das Schema verstanden hat.

Im Einstellungstest logisches Denken- Grafik-Analogien wird es auch vorkommen, dass man feststellen muss, welche Drehungen Grafiken vollziehen und ob sie dabei auch noch die Farbe wechseln. Auch Spiegelungen können vorkommen, sodass man sich die Ausgangsgrafiken sehr genau ansehen muss. Eine weitere Variante der Grafik-Analogien im Einstellungstest ist die Fortführung einer logischen Reihe, in dem man beispielsweise den Verlauf von drei Grafiken fortführen muss.

Dein Feedback zum Einstellungstest

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kommentare sind geschlossen.