Einstellungstest Kauffrau für Bürokommunikation

Im Rahmen ihrer Tätigkeit in den Verwaltungsabteilungen von Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen führt eine Kauffrau für Bürokommunikation einerseits innerbetriebliche Sekretariats- und Assistenzaufgaben und andererseits auf ihren Bereich bezogene kaufmännisch-verwaltende Aufgaben aus. Das bedeutet, sie ist zuständig für den Schriftverkehr, erstellt Statistiken und Dateien, kümmert sich um Termine und Urlaubslisten und organisiert und bereitet Besprechungen, Tagungen und Geschäftsreisen vor. Daneben übernimmt sie die Betreuung von Kunden und wirkt in der Personalverwaltung mit, in einigen Betrieben fallen darüber hinaus auch Aufgaben aus dem Rechnungswesen in ihren Aufgabenbereich. Ein Einstellungstest für eine Kauffrau für Bürokommunikation setzt sich in vielen Fällen aus zwei Teilen zusammen, einerseits einem schriftlichen Testteil und andererseits einem mündlichen Testteil, dessen Aufbau mit einem Assessment-Center vergleichbar ist.

Einstellungstest starten

Um vernünftige und verwertbare Ergebnisse zu erzielen, solltes Du Dich genau auf die Fragen konzentrieren. Nimm diesen Test ernst, denn dieser Test geht ins eingemachte.

  • Im Rahmen des schriftlichen Einstellungstests wird in erster Linie überprüft, ob die Bewerberin die grundlegenden Voraussetzungen mitbringt, die für die Ausübung des Berufes wichtig sind. Dazu werden schwerpunktmäßig Fragen aus den Bereichen Rechtschreibung und Grammatik, Mathematik und Logik gestellt. Hinzu kommen Fragen zur Konzentrationsfähigkeit sowie zur Allgemeinbildung.
  • Einige schriftliche Einstellungstests sehen zudem die sogenannten Persönlichkeitstests vor. Hierdurch möchte der künftige Arbeitgeber näheres über den Charakter, die Persönlichkeit und die Berufsmotivation der Bewerberin erfahren. Schriftliche Persönlichkeitstests können in vielen Varianten durchgeführt werden. am häufigsten wird die Bewerberin jedoch mit Aussagen konfrontiert, die sie durch Zustimmung, teilweise Zustimmung oder Ablehnung kommentiert. Daneben sind Situationsschilderungen beliebt, bei denen die Bewerberin ihre eigene oder die Reaktion Dritter wiedergibt.
  • Grundsätzlich sind schriftliche Einstellungstest so konzipiert, dass es nicht notwendig und teilweise sogar nicht möglich ist, alle Aufgaben vollständig zu bearbeiten. Dies hat den Hintergrund, dass der künftige Arbeitgeber analysieren möchte, wie konzentriert und strukturiert die Bewerberin arbeiten kann, wenn sie sich in einer Stresssituation und unter hohem Leistungs- und Erfolgsdruck befindet. Der Test an sich ist aber bereits dann bestanden, wenn die Mindestpunktzahl erreicht wurde.
  • Für die Vorbereitung ist wichtig, sich primär mit den Fragestellungen an sich vertraut zu machen, da die einzelnen Testbausteine immer in gleicher Form aufgebaut sind. Dadurch ist sichergestellt, dass die Bewerberin die Frage versteht und ihre Aufmerksamkeit während des Tests den Lösungen widmen kann.
  • Der mündliche Testteil setzt sich im Regelfall aus mehreren Komponenten zusammen, hierzu gehören Gruppendiskussionen, Rollenspiele oder Einzelinterviews. Die wesentliche Absicht dieser Übungen liegt darin, Erkenntnisse über das Kommunikationstalent, die Ausdrucksfähigkeit und das Verständnis, das Durchsetzungsvermögen sowie die Leistungs- und Teamfähigkeit der Bewerberin zu gewinnen. Dabei werden Aufgaben gestellt, die die Bewerberin selbstständig oder die innerhalb der Gruppe gelöst werden müssen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass es nicht um schauspielerische Leistungen geht, das bedeutet, die Bewerberin sollte versuchen, möglichst natürlich zu bleiben.

Einstellungstest Kauffrau für Bürokommunikation

1. Welche Wörter sind nach den neuen deutschen Rechtschreibregeln korrekt geschrieben?

 

a) Diskretion
b) Diskrätion
c) Disskretion
d) Diskredion

 

2. Welche Sätze sind nach den neuen deutschen Rechtschreibregeln korrekt geschrieben?

 

einstellungstest-kauffrau-fur-burokommunikation

 

3. Wie geht die Zahlenreihe weiter? 469 94 19 4 ?

 

a) 3
b) 1
c) -3
d) -9

 

4. Die schwarze Hose ist nicht die teuerste. Die braune und die graue Hose haben den gleichen Preis. Die beigefarbene Hose ist teurer als die graue, aber billiger als die blaue. Die weiße Hose ist billiger als die braune, aber teurer als die rote. Die schwarze Hose ist teurer als die weiße, aber die rote sieht am besten aus. Welche Hose ist die teuerste?

a) die schwarze Hose
b) die braune Hose
c) die graue Hose
d) die beigefarbene Hose
e) die weiße Hose
f) die blaue Hose
h) die rote Hose

 

5. Das israelische Parlament heißt … ?

 

a) Kongress
b) Senat
c) Duma
d) Knesset

 

6. Ein Kind, das geboren wird, wird in Deutschland bei einem Amt angemeldet. Bei welchem?

 

a) Einwohnermeldeamt
b) Standesamt
c) Sozialamt
d) Bundesministerium für Familie, Kinder und Senioren

 

7. Der Fachbegriff Sequestration steht für … ?

 

a) Zwangsverwaltung
b) freie Marktwirtschaft
c) Meinungsfreiheit
d) die Verabschiedung von Gesetzen

 

8. Wie heißt die Landeshauptstadt von Hessen?

 

a) Frankfurt am Main
b) Wiesbaden
c) Darmstadt
d) Kassel

 

9. Die Odyssee ist ein Werk von … ?

 

a) Pythagoras
b) Homer
c) Sokrates
d) Cicero

 

10. Von welchem 1968 ermordeten US-amerikanischem Bürgerrechtler stammt die Vision “I have a dream” im Zusammenhang mit einer friedlichen Rassenintegration?

a) John F. Kennedy
b) Muhammad Ali
c) Martin Luther King
d) Abraham Lincoln

Einstellungstest Kauffrau für Bürokommunikation Lösungen:

1.) a
2.) b
3.) b (Lösung plus 1, geteilt durch 5)
4.) f
5.) d
6.) b
7.) a
8.) b
9.) b
10.) c

In den Newsletter eintragen und den kompletten Einstellungstest als PDF per E-Mail erhalten