Einstellungstest – Das Auswahlverfahren

Der Einstellungstest – das Auswahlverfahren für zukünftige Auszubildende richtet sich nach unterschiedlichen Schwerpunkten. Generell ist der Allgemeinbildungstest ein Schwerpunkt in jedem Einstellungstest. Hier können die Firmen erkennen, wer sich bereits wie viel Wissen angeeignet hat und ob generelles Interesse am Wissen vorhanden ist. Doch auch der Aufnahmetest Fachwissen ist sehr wichtig, denn hieran kann ersehen werden, welche Informationen ein Bewerber über den Beruf und über die Firma zusammengetragen hat, bei der er sich beworben hat.

  • Tipp: Allgemeinbildung und Fachwissen sind sehr wichtige Kriterien: Wer im Aufnahmetest beweist, dass er sich sowohl für neues Wissen als auch für den Beruf an sich interessiert, kann wichtige Pluspunkte sammeln.
  • Worauf ein Unternehmen beim Einstellungstest Wert legt, kann unterschiedlich sein. Einigen Firmen ist die sprachliche Gewandtheit wichtiger, bei anderen ist es der Umgang mit dem PC oder aber die sportliche Fitness. Meistens hängen die Kriterien vom Beruf an sich ab: Wer Verkäufer werden will, sollte gut argumentieren können, ein Polizist muss körperlich fit sein und ein IT-Techniker muss zwingend Kenntnisse im Bereich von Hard- und Software aufweisen.
  • Hinweis: Die Auswertung der Fragen und Antworten beginnen einige Firmen nach dem Einstellungstest, andere noch während des Tests.
  • Der Einstellungstest – das Auswahlverfahren kann sowohl zur Einladung zu einem Probearbeitstag oder einem Praktikum führen, in ein weiteres Vorstellungsgespräch münden oder aber für die nächste Testrunde qualifizieren. In vielen Unternehmen ist es mittlerweile üblich, den Einstellungstest in mehrere Segmente einzuteilen. Wer beispielsweise den Wissenstest oder den Sporttest nicht besteht, wird zum Assessment-Center nicht mehr zugelassen und nach Hause geschickt.
  • Wichtig: In diesem Fall wird das Auswahlverfahren im Einstellungstest Ausschlussverfahren genannt. Zwischen den einzelnen Segmenten werden Pausen gesetzt, in denen die Testbögen ausgewertet werden.
  • Bei den meisten Unternehmen findet jedoch die eigentliche Auswahl erst nach Beendigung des gesamten Einstellungstests statt. Aus diesem Grund vergehen oft auch einige Wochen, vor allem, wenn ein Aufsatz und ein Bericht zu lesen und zu bewerten sind. Da vor allem große Firmen oft Einstellungstests mit 50 Personen durchführen, kann die Kontrolle und Auswahl oftentsprechend lange dauern.

In den Newsletter eintragen und den kompletten Einstellungstest als PDF per E-Mail erhalten